Donnerstag, 19. August 2010

Probenähen geglückt

Für  einen Taschenauftrag musste ich mich an einem neuen Schnitt probieren und natürlich ersteinmal Probenähen, da man ja bekanntlich beim ersten Mal Fehler macht und tüfteln muss. Doch ich muss sagen es hat so gut funktioniert, dass man die Tasche auch tragen kann ;-). Ein paar Kniffe weiß ich nun, die ich beim nächsten Model besser machen kann - Sinn und Zweck des Probenähens hat sich erfüllt. Gestern habe ich sie auch gleich ausgeführt und den nächsten Auftrag eingeheimst - man ist eben der bester Werbeträger ;-).

Und was soll ich sagen - Fotos bekommt ihr natürlich auch bevor ich mich gleich ransetze und meine Aufträge abarbeite. Es ist so toll endlich wieder vernünftige Fotos schießen zu können, da mach das Bloggen wieder Spaß, denn schließlich lebt es davon etwas zeigen zu können!


Der Stoff von Ikea läßt sich wie erwartet herrlich verarbeiten. Eine tolle Tasche für Regentage!

So, nun schwinge ich mich an die Nähma.
LG, die Sille

Kommentare:

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Rot mit weißen Punkten! Sehr schön! Gefällt mir gut! Würde heute zu meiner Bluse passen ;-)

Liebe Grüße
Nicole

Christine hat gesagt…

Liebe Sille, die Tasche sieht super aus. Zum Probenähen bin ich immer zu faul. Dafür ärgere ich mich hinterher gern :0((((
Der Stoff ist mir bei Ikea noch gar nicht aufgefallen. Oder war er vorher was anderes???


ich kämpf mich gerade nach dem Urlaub wieder in den Alltag zurück mit allem Drum und Dran. ich lese zwar die Blogs ,bin aber zu müde selber zu posten. Brauche wohl auch mal ein kleines Bloggerpäuschen....

Dir alles, alles Liebe,bis bald
Christine

P.S. Dein neues Blogoutfit sieht klasse aus. Wie kriegt man das denn mit mehreren Bildern hin. naja ich werde´mal die web-seite aufrufen..

kiki hat gesagt…

Liebe Sille,
ich bin ganz begeistert - von deinem neuen Header und von der Tasche!!! Habe letztens beim Schweden einen halben Meter Rest bekommen und einen Teil als Innenfutter verarbeitet. Ich muss wohl nochmal zum Schweden die Tage!
Liebe Grüße,
Kiki
P.S.: Welche Kamera ist es denn geworden?