Sonntag, 31. Oktober 2010

Ein liebes Hallo...

... an alle neuen Leser - ich freue mich so sehr über jeden, der hier vorbei schaut! Danke - natürlich auch an die "Alten" ;-).

Seit wir in dem ehemaligen Ami-Bezirk Zehlendorf leben und mein Großer nun auch noch auf eine Deutsch-Amerikanische-Schule geht, gehört Halloween bei uns dazu. Am Freitag wurde in der Schule gefeiert und heute sind wir ein wenig um die Häuser gezogen - wir klingeln jedoch nur bei Leuten, die wir kennen in der direkten Nachbarschaft, denn überall einfach klingeln mag ich nicht - nicht jeder mag da mitmachen und den lieben langen Abend gestört werden - neeee. Die, die wir kennen, reichen für eine für meinen Geschmack zu große Ausbeute ;-). Der Süßkram wird eingeteilt und reicht wohl bis Weihnachten ;-). Aber Spaß hat's gemacht - mir und noch mehr den Jungs!
Bei einigen habe ich gelesen, dass sie beim Sankt-Martins-Umzug nach Süßem schellen - das kennen wir gar nicht. Somit ist Halloween hier eher ein Zusatz und mit den Laternen laufen wir definitiv, denn das ist viel beschaulicher. Mir läuft heute noch ein Schauer über den Rücken, wenn ich an den Umzug vor zwei Jahren denke. Im dunklen Park hörten wir plötzlich ein Trompete - extra für uns. Das war so rührend und mir kamen einfach die Tränen.

So, nun noch passenden zum Tage bzw. eher zur Gruselnacht ein Foto vom Großen


Ich hoffe Eure Nacht wird nicht zu gruselig..... huhuuuuuuuuu! Sille

Kommentare:

Wunderbares Chaos hat gesagt…

Ui, das hört sich nach einem tollen Abend an! Bei uns ist Halloween leider nicht so stark verbreitet und bei Sankt Martin habe ich auch noch nie gehört, das da jemand klingelt...
Liebe Grüße
Susanne

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hallo!
Na sieht ja so aus, als hättet ihr ne Menge Spaß gehabt und viiiiel ergattert!
Schade, dass es die Tradition zu meiner Zeit noch nicht gab bei uns hier in Deutschland!

Liebe Grüße
Nicole