Montag, 1. März 2010

Gedicht zum Montag *2* ...


... statt Wort zum Sonntag.


Ich fordere auf zur Kreativität, denn ich möchte gerne in regelmäßigen Abständen - möglichst jeden Montag ;-) - mit Euch zusammen ein Gedicht schreiben. Ich beginne und gebe somit ein Thema vor und alle Eure Ideen werden dann zu einem gemeinsamen Gedicht vereint, welches ich dann am Dienstag in voller Länge präsentieren werde.

Lust dabei zu sein? Dann einfach ein paar Zeilen im Kommentar hinterlassen, die zum Gedicht passen könnten und ich füge es zusammen. Gerne dürft ihr dafür auch Werbung machen, sodass es ein großer Pool an potentiellen Autoren wird - umso spannender was für ein kreatives Werk ensteht.


Stürmisch

Der Wind fegt über das Land
wie lange nicht gekannt.
Man möchte fliegen und mit ihm treiben
einfach nicht am Boden bleiben.

.....



So, nun bin ich gespannt was Euch so einfällt - mir ist eben noch viel mehr eingefallen, doch ich möchte ja immer nur einen Anfang geben. Bin auch neugierig ob sich noch der ein oder andere Neue findet, dem schnell eine Zeile einfällt.

Viel Spaß - und morgen gibt's dann wieder das Ergebnis! *Sille*

Kommentare:

ramtamtam hat gesagt…

hoch über den wolken fliegen
und versuchen sie zu kriegen
und mal kurz verschnaufen
auf einem dicken wolkenhaufen

hihi

lg anke

Anonym hat gesagt…

Der Traum vom Fliegen – das wäre schön,
man könnte die Welt von oben sehn,
frei wie ein Vogel die Flügel schwingen
und so die Gefühle in Gleichklang bringen.
Der Sturm vertreibt den Winterfrust,
und macht mit Macht auf Frühling Lust.

♥♥♥ Tausendundzwei schöne Ideen ♥♥♥ von Claudia hat gesagt…

... selbst das Herz beginnt zu fliegen,
versteck`es schnell,
lass es nicht dieben`,
soll doch ein Prinz und nicht
der Frosch es kriegen ....

:-):-):-)